Langzeitfolgen eines Schädel-Hirn-Traumas

Das Gehirn ist das meiste ein Organ im Körper. Aus diesem Grund ist jede Kopfverletzung, die ein Risiko für Hirnschäden darstellt, sehr ernst und sollte mit äußerster Sorgfalt behandelt werden.

Neben dem medizinischen Aspekt sind bei einem Unfall mit Hirnverletzung auch rechtliche Aspekte zu beachten. Rechtsanwälte Maho |: Prentice, LLP argumentiert, dass Fälle von Hirnverletzungen dem Gesetz unterliegen und zu hohen Summen führen können.

TBIs sind teuer in der Behandlung und Arztrechnungen können exorbitante Beträge erreichen. Darüber hinaus können die Opfer auch langfristige Komplikationen erleiden. Hier ist, was Sie über traumatische Hirnverletzungen und ihre langfristigen Auswirkungen wissen müssen.

Ursachen traumatischer Hirnverletzungen

Mehrere Arten von Unfällen können zu traumatischen Hirnverletzungen führen. Einige der häufigsten sind:

Autounfälle

Schädel-Hirn-Traumen sind bei Autounfällen häufig, unabhängig davon, ob Fahrer, Beifahrer oder Fußgänger in den Unfall verwickelt sind. Sie können geringfügig und nicht lebensbedrohlich oder extrem schwerwiegend sein und den Opfern langfristige Probleme bereiten. Diese Probleme können kognitive Schwierigkeiten, Gedächtnisverlust, Koma und mehr umfassen. Das Tragen eines Sicherheitsgurts kann das Risiko von Hirnverletzungen erheblich verringern.

Motorradunfälle

Motorradunfälle gehören zu den gefährlichsten, da sie bei Kollisionen keinen Schutz bieten. Selbst wenn ein Fahrer die richtige Ausrüstung und einen richtigen Helm trägt, besteht immer noch die Gefahr einer Gehirnverletzung, die lebensbedrohlich sein kann.

Attacke

Angriffe können oft zu einem Kopftrauma führen, wenn Kopf und Gesicht die Bereiche sind, in denen das Opfer getroffen wird. Hirnverletzungen können auch durch einen Schlag auf den Boden oder einen Wurf gegen einen festen Gegenstand auftreten.

Herabfallende Gegenstände oder Sturz aus großer Höhe

Ein Sturz aus großer Höhe birgt immer die Gefahr einer Hirnverletzung, aber auch ein kurzer Sturz kann gefährlich sein, wenn der Kopf auf den Boden aufschlägt. Kopfverletzungen können auch durch herabfallende Gegenstände wie Putzstücke, Glasscherben oder lose Baugeräte verursacht werden.

Sport kontaktieren

Sportler, die Kontaktsportarten wie Fußball oder Hockey betreiben, erleiden häufig Kopfverletzungen, da Unfälle passieren können, selbst wenn Spieler Helme tragen.

Langzeitfolgen von Hirnverletzungen

Hirnverletzungen sind äußerst schwerwiegend und können in einigen Fällen langfristige Folgen haben, mit denen die Opfer ihr Leben lang zu kämpfen haben. Je nach Komplexität reduzieren diese Effekte die Lebensqualität und stellen den Alltag vor Herausforderungen.

Folgen einer Verletzung

Die Langzeitfolgen von SHT variieren je nachdem, welcher Teil des Gehirns bei dem Unfall traumatisiert wurde. Schlechte Impulskontrolle, getrübtes Urteilsvermögen oder riskantes Verhalten können auftreten, wenn der Frontallappen betroffen ist.

Wenn sich das Trauma im rechten Lappen befindet, kann sich Apraxie entwickeln, d. h. die Unfähigkeit, die einfachsten Aufgaben wie Zähneputzen oder Haare kämmen auszuführen. Dies liegt daran, dass die Fähigkeit, visuelle Informationen zu verarbeiten, beeinträchtigt ist.

Andererseits kann eine Schädigung des linken Lappens zu einer Aphasie führen, die die Fähigkeit zu sprechen und Sätze zu bilden beeinträchtigt, wodurch es schwierig wird, andere zu sprechen und zu verstehen. All diese Effekte verursachen Frustration und stellen viele Herausforderungen dar, wenn es darum geht, das gleiche Leben wie vor der Hirnverletzung zu führen.

Liste der Langzeitwirkungen von TBI

Neben dem betroffenen Lappen hängen die langfristigen Auswirkungen eines SHT von der Schwere der Verletzung ab. Einige der folgenden Wirkungen können noch lange nach dem Unfall anhalten:

  • Gedächtnisverlust
  • Krampfanfälle
  • Schwindel
  • Das Sehen ändert sich
  • Kopfschmerzen
  • Depression
  • Gleichgewichtsprobleme
  • Lähmung
  • Sprachstörung
  • Stimmungsschwankungen
  • Ermüdung
  • Reduzierte motorische Fähigkeiten

Je schwerer das Trauma ist, desto mehr körperliche und kognitive Probleme treten auf und beeinträchtigen die Lebensqualität des Patienten erheblich.

Wenden Sie sich an einen Anwalt für Personenschäden, um die Entschädigung zu erhalten, die Sie für Ihre Verletzung verdienen, einschließlich der Schmerzen und Leiden, die Sie während der Genesung von einem SHT erleiden. Diese Arten von Verletzungen ziehen oft eine hohe Entschädigung nach sich.

Behandlung von langfristigen traumatischen Hirnverletzungen

Meistens gibt es keine Behandlung, die die langfristigen Auswirkungen eines SHT vollständig umkehren kann, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um seine Schwere zu lindern. Neben Medikamenten und Behandlung durch den Arzt ist es sehr wichtig, aktiv zu bleiben und sich selbst zu bewegen. Sowohl Physiotherapie als auch Logopädie werden für die Genesung von UB empfohlen, da beide die neurologische Genesung unterstützen.

Vergessen Sie auch nicht, sich mit der emotionalen Seite auseinanderzusetzen, da der Umgang mit einem SHT ziemlich überwältigend sein und sogar zu Depressionen führen kann. Treffen mit einem Psychologen oder Berater können Ihnen helfen, diese Herausforderungen leichter zu meistern und sich etwas schneller an Ihre neue Lebensweise anzupassen.

Leave a Comment